Johnson & Johnson zahlt weniger


Der Pharma- und Medizintechnikkonzern Johnson & Johnson (J&J) muß für die Übernahme des Herstellers von Herzschrittmachern und Defibrillatoren Guidant rund vier Mrd. Dollar weniger als ursprünglich geplant aufwenden. Das Unternehmen wird jetzt nur noch 21,5 Mrd. US-Dollar (USD; 18,4 Mrd. Euro) Dollar oder 63,08 USD je Guidant-Aktie zahlen. Der Kaufpreis wurde in gegenseitigem Einvernehmen herabgesetzt, weil gegen Guidant wegen Rückrufen von Defibrillatoren behördliche Untersuchungen und Klagen laufen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats