JT sieht keine Besserung in Sicht


JT International Germany erreichte im Jahr 2004 ein Absatzvolumen von 3,7 Mrd. Industriezigaretten. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies ein Minus von 18 Prozent. Damit entwickelte sich der Absatz des Kölner Unternehmens parallel zu dem im vergangenen Jahr weiter rückläufigen deutschen Gesamtzigarettenmarkt (minus 15,5 Prozent), teilt das Unternehmen mit. Mit der im März 2004 eingeführten Winston Sticks Red konnte der Absatzrückgang bei den industriell gefertigten Zigaretten jedoch ausgeglichen werden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats