Jelmoli schreibt rote Zahlen


Der Einzelhandels- und Immobilienkonzern Jelmoli hat mit einem überraschenden Halbjahresverlust enttäuscht. Jelmoli nahm auf der Tivona-Beteiligung eine Wertberichtigung vor und rutschte mit 16,9 Mio. Schweizer Franken (CHF) in die roten Zahlen. Noch in der Vorjahresperiode wurde ein Gewinn von 33 Mio. CHF gemacht. Der Umsatz bei Jelmoli und Fust konnte um 3,5 Prozent auf 496,1 Mio. CHF gesteigert werden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats