Innovationstreiber Jobneulinge möchten Gestaltungsfreiraum

von Redaktion LZ
Donnerstag, 07. Mai 2015
LZnet. Manager und Berufsanfänger beurteilen die Treiber für Innovationen in Unternehmen sehr unterschiedlich. 34 Prozent der Einsteiger wünschen sich mehr Freiräume für Mitarbeiter. Das halten jedoch nur 5 Prozent der Chefs für entscheidend, wie der branchenübergreifende "Industrie-Innovationsindex 2015" zeigt, den Forsa im Auftrag von Altana erstellt hat.
Ein gutes Arbeitsklima ist aus Sicht der Jobneulinge der zweitwichtigste Faktor für Innovationen. 14 Prozent nennen dies als entscheidendes Kriterium. Bei den berufserfahrenen Managern sind es nur 2 Prozent. Platz drei belegt bei den Anfängern mit 12 Prozent der Faktor Zeit, etwa für den Austausch mit Kollegen, um gemeinsam Ideen zu entwickeln. Diesen Bedarf sehen ebenfalls nur 2 Prozent der Manager.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats