Johnson & Johnson von Sondereffekten belastet


Der US-Konsumgüter- und Medizintechnikkonzern Johnson & Johnson hat im Schlussquartal seinen Umsatz gesteigert, aber weniger verdient als noch vor einem Jahr. Während die Erlöse mit einem Plus von acht Prozent auf 17,6 Milliarden US-Dollar so ausfielen wie von Analysten erwartet, blieb der Überschuss mit 2,6 Milliarden Dollar deutlich hinter den 3,1 Milliarden Dollar aus dem Vorjahr zurück, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats