KG Dresden: Rote Zahlen


KG Dresden setzt auf Discount Erste Tests erfolgreich -- Operativer Verlust im Gesamtgeschäft / Von Dietmar Biermann Die Konsumgenossenschaft Dresden hat im Handelsgeschäft bei einem Gesamterlös von 203,7 Mio. DM das Geschäftsjahr 1997 mit einem Verlust von 1,8 Mio. DM abgeschlossen. Die Umsätze gingen 1997 um 9,1 Prozent zurück, flächenbereinigt lag das Minus bei vier Prozent.   Auch für 1998 erwartet das Unternehmen, das nach eigenen Angaben im Lebensmitteleinzelhandel in Dresden und Umgebung einen Marktanteil von 18 Prozent hält, noch keine schwarzen Zahlen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats