Karlsberg verhandelt angeblich mit Bierkonzernen


Die Karlsberg Brauerei KG Weber, Homburg, verhandelt offenbar mit vier ausländischen Interessenten über deren Einstieg. Wie es in einem FAZ-Bericht heißt, seien Heineken, Interbrew, Scottish & Newcastle sowie SAB interessiert. Bei dem geplanten Einstieg soll es sich um eine Minderheitsbeteiligung an der Biersparte der Karlsberg-Holding handeln. Wie es in dem Zeitungsbericht weiter heißt, wolle Karlsberg mit der neuen Verbindung neue Vermarktungskanäle für eigene Biersorten im Ausland erschließen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats