Ausblick Karstadt erwartet auch 2014 rote Zahlen


Der schwächelnde Warenhauskonzern Karstadt schreibt vorerst weiter rote Zahlen. Nachdem das Unternehmen 2013 mit einem Umsatzrückgang von 2,3 Prozent enttäuscht hat, erwartet der Warenhauskonzern auch im laufenden Geschäftsjahr einen Verlust. "2014 wird noch nicht profitabel sein, aber wir müssen eine klare positive Perspektive sehen", sagte Karstadt-Aufsichtsratschef Stephan Fanderl der Tageszeitung "Die Welt". "Es müssen in diesem Jahr erhebliche Ergebnisverbesserungen erkennbar sein. Ein Geschäftsjahr wie 2013 wollen wir uns nicht noch einmal leisten", fügte er hinzu.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats