KarstadtQuelle braucht Zeit für den Versand


Der Handelskonzern KarstadtQuelle wird in seiner Versandsparte (Quelle, Neckermann) auch in diesem Jahr noch viel Geld verbrennen. Man müsse froh sein, wenn man Ende 2007 eine schwarze Null darstellen könnte, sagte Finanzvorstand Harald Pinger der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Die geplante Trennung von den Immobilien wolle KarstadtQuelle bis spätestens Ende September abschließen, sagte Pinger weiter.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats