Kaufland setzt in Bulgarien Akzente


Kaufland schließt mit Riesenschritten zu den in Bulgarien führenden Handelsunternehmen Metro und Billa auf. Innerhalb weniger Monate gingen fünf diskontierende Großflächen der Schwarz-Gruppe ans bulgarische Netz. Bis zum Jahresende werden noch vier weitere hinzu kommen. Mit je 5 000 qm Verkaufsfläche sind sie etwa doppelt so groß wie die Märkte des Hauptkonkurrenten Billa. Dimitar Spasov, Kaufland-Chef in Bulgarien, kündigte zusätzliche Märkte für Sofia an.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats