Kaufland übernimmt zwei Hertie-Häuser


Der Großflächendiscounter Kaufland, ein Unternehmen der Schwarz Gruppe mit Sitz in Neckarsulm, übernimmt zwei Häuser der insolventen Warenhauskette Hertie in den Hamburger Stadtteilen Bramfeld und Langenhorn. Die Geschäfte sollen im kommenden Jahr unter neuer Flagge eröffnet werden. Insgesamt trennte sich Dawnay Day, der britische Eigner der Hertie-Immobilien, von 11 seiner 63 Häuser. Für Kaufland ergab sich mit dem Deal die Gelegenheit seinen Einfluss auf dem Hamburger Markt zu stärken.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats