Kellogg steigert Umsatz


Der US-Cerealienhersteller Kellogg hat im vierten Quartal aufgrund negativer Einmaleffekte einen Gewinnrückgang verbucht. Wie das Unternehmen mitteilte, lag der Nettogewinn im Berichtszeitraum bei 182,4 Mio. Dollar bzw. 45 Cents je Aktie, nach 192,4 Mio. Dollar bzw. 47 Cents je Aktie im Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis beinhaltet dabei Einmalaufwendungen in Zusammenhang mit der Vergabe von Aktienoptionen an Mitarbeiter in Höhe von 3 Cents je Aktie sowie weitere Einmalbelastungen in Höhe von 8 Cents je Aktie.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats