Kellogg's muss höhere Kosten verdauen


Gestiegene Preise für Rohstoffe haben dem Müslihersteller Kellogg's den Start ins Jahr verhagelt. Der Gewinn im ersten Quartal schmolz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 11 Prozent auf unterm Strich 311 Millionen US-Dollar (239 Mio Euro). Auch Verwaltung und Vertrieb wurden teurer, wie das Unternehmen mitteilte.
Kellogg's steckt hinter Frühstücks-Klassikern wie "Corn Flakes", "Frosties" oder

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats