Kik setzt nicht nur auf den Preis


LZ/NET. Der Textildiscounter Kik setzt nicht mehr allein auf den Preis. Ebenso wichtig sei die Qualität der verkauften Produkte, so das Credo des Unternehmens. Hoch gesteckt bleiben die Expansionspläne, die mittelfristig 3 000 Filialen als Zielmarke vorsehen. "Die Leute kaufen nicht, weil es einfach nur billig ist, sondern weil es zu dem Preis nichts Besseres gibt", umschreibt Kik-Geschäftsführer Stefan Heinig seine Vorstellungen, wie Preis und Qualität in der Strategie des Unternehmens künftig zusammengehören.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats