Mehr Werbung für mehr Umsatz


Der größte Hersteller von Einwegwindeln aus den USA, Kimberly-Clark Corp., hat im dritten Geschäftsquartal 5,1 Prozent mehr Gewinn erzielt als im Vorjahr. Wie das Unternehmen in Dallas mitteilte, trug ein Umsatzplus bei Windeln sowie eine Preiserhöhung bei Papiertaschentüchern dazu bei, die gestiegenen Produktionskosten auszugleichen. Der Nettogewinn erhöhte sich auf 441,3 Mio. USD. Der Umsatz stieg um 6,2 Prozent auf 3,87 Mrd.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats