Kingfisher baut Konzernstruktur um


Der größte europäische Baumarktkonzern Kingfisher stellt sich effizienter auf. Das Unternehmen teilt mit, den Konzern in drei weitgehend eigenverantwortliche Sparten aufzuteilen: Großbritannien, Frankreich und internationales Geschäft. Damit verschlankt der auf dem deutschen Markt an der Hornbach Holding beteiligte Konzern seine Struktur. "Wir haben hier die großartige Möglichkeit, das volle Potential unseres Kapitals freizusetzen," kommentiert Ian Cheshire, seit Januar Vorstandsvorsitzender von Kingfisher, die Umstrukturierung.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats