Kleingeld-Krise hat sich entspannt


Die seit Monaten andauernde Kleingeld-Krise in Deutschland hat sich nach Bundesbank-Angaben entspannt. Die meisten Einzelhändler hätten wieder ausreichend Cent-Stücke in ihren Kassen, teilte die Bundesbank in Frankfurt mit. Viele Verbraucher hätten inzwischen ihre Sparschweine geschlachtet und in den Geschäften betragsgenau gezahlt. Gleichzeitig sei die Produktion der Prägestätten erhöht worden. Im Juni hatte der Handelskonzern Metro wegen der Kleingeld-Krise Münzen aus Österreich importiert.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats