Klosterfrau trotzt der Konjunkturentwicklung


Trotz fehlender Erkältungssaison und rückläufiger Umsätze in LEH und Drogeriemärkten konnte Klosterfrau seinen Umsatz steigern. Dabei spielt den Kölnern die demographische Entwicklung sowie der wachsende Präventionsgedanke in die Hände. Die Maria Clementine Martin (MCM) Klosterfrau Vertriebsgesellschaft m.b.H, Köln, sieht sich im Selbstmedikationsmarkt weiterhin gut aufgestellt. So konnte das Unternehmen den Umsatz im vergangenen Jahr um 4,8 Prozent auf 298 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats