Kmart meldet Nettoverlust


Der angeschlagene US-Discounter Kmart meldet für das abgeschlossenene Quartal einen Nettoverlust von 1,45 Mrd. USD. Wie es in Medienberichten heißt, soll vor allem eine Abschreibung von 758 Mio. USD für die Lagerbestände in den 283 geschlossenen Kaufhäusern den Verlust verursacht haben. Weitere 264 Mio USD sollen für weitere Restrukturierungskosten fällig sein. Der Umsatz fiel um 8,4 Prozent auf 7,64 Mrd.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats