Kneipp punktet in der Badewanne


LZ|NET. Der Gesundheitsprodukte- und Pflegehersteller Kneipp wird voraussichtlich sein zweistelliges Wachstumsziel erreichen. Das Auslandsgeschäft gedeiht trotz teils reduzierter Lagerbestände. "Unsere Exportrate wollen wir mittelfristig weiter auf 50 Prozent ausbauen", sagt Dietmar J. Salein, Geschäftsführer der Würzburger Kneipp-Werke GmbH & Co KG. Im Jahr 2008 hat der Hersteller von Gesundheitsprodukten und Körperpflege den Umsatzanteil des Auslands von 40 auf 45 Prozent ausgebaut.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats