Eurostat korrigiert Wirtschaftsschätzung nach unten


Eurostat korrigiert die Angaben zur Wirtschaftsleistung 2008. In der aktuellen zweiten Schätzung für das Bruttoinlandsprodukt im vierten Quartal 2008 in der Eurozone geht die Statistikbehörde von einem Minus von 1,6 Prozent aus, und in der EU27 ist das BIP um 1,5 Prozent gesunken. Im dritten Quartal 2008 betrug die Wachstumsrate sowohl in der Eurozone als auch in der EU27 minus 0,3 Prozent. Die Konsumausgaben der privaten Haushalte sanken in der Eurozone um 0,3 Prozent und in der EU27 um 0.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats