Konsum Berlin treibt einer Entscheidung zu


LZ|NET. Die Situation der Konsumgenossenschaft Berlin treibt auf eine Entscheidung zu. Auf außerordentlichen Vertreterversammlungen in dieser und der kommenden Woche müssen sich die Genossen zum wiederholten Mal mit der wirtschaftlichen Schieflage des Unternehmens befassen. Die Lage wird durch Strafanzeigen gegen ehemalige Vorstandsmitglieder und Aufsichtsräte zusätzlich belastet. Die Situation der auf die Entwicklung und Verwertung von Immobilien spezialisierten Genossenschaft ist prekär.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats