Kornbrennereien verlieren Beihilfe


Die Hersteller von Kornbranntwein sollen künftig keine staatliche Beihilfe mehr über das so genannte Branntweinmonopol erhalten. Die Bundesregierung brachte im Bundestag einen entsprechenden Gesetzentwurf auf den Weg. Die EU-Kommission hatte 2004 entschieden, dass die Gelder, die bislang für Hersteller von Kornbranntwein gezahlt werden, mit dem gemeinsamen Markt unvereinbar seien. Das Branntweinmonopol stammt von 1919 und soll kleine und mittelständische landwirtschaftliche Brennereien schützen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats