Gemeinsam anpacken

von Redaktion LZ
Freitag, 15. Oktober 2010
LZ.net. In der Grundschule am Baumschulenweg in Bremen, im Kinderhaus Lörrach und beim Zirkus Ubuntu in Elmshorn wurde vorige Woche fleißig gearbeitet. Doch diesmal ging es weder um Lernfortschritte noch um Clowns-Auftritte. Es wurde renoviert, Abenteuerspielplätze und Kräutergärten entstanden.
Im Rahmen der weltweiten Aktionswoche "Delicious Difference Week" beteiligten sich hierzulande über 280 Mitarbeiter von Kraft Foods an solchen Aktivitäten. Das Unternehmen hatte mit Freiwilligenagenturen Einrichtungen ausfindig gemacht, die Unterstützung benötigten.

Dabei standen Spiel- und Lernmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche im Fokus. "Unsere Mitarbeiter zeigen, dass sie mit Teamgeist etwas bewegen wollen", kommentiert Jürgen Leiße, Vorsitzender der Geschäftsführung von Kraft Foods Deutschland. Weltweit engagierten sich über 14000 Kraft-Foods-Beschäftigte in 50 Ländern.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats