Kraft erwartet weniger Gewinn aufgrund höherer Kosten


LZ|NET/dpa/as Der weltweit zweitgrößte Nahrungsmittelanbieter Kraft Foods hat im zweiten Quartal und in den ersten sechs Monaten dieses Jahres wegen höherer Rohstoffpreise sowie gestiegener Vermarktungs- und Restrukturierungsausgaben einen deutlichen Gewinnrückgang verbucht. Die Preiserhöhungen waren bei Molkerei-Produkten besonders ausgeprägt. Kraft als weltgrößter Käsehersteller litt besonders unter höheren Rohstoffkosten von mehr als 200 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats