Kraft Foods verändert Rezepturen


Der US-Nahrungsmittelkonzern Kraft Foods will ab 2004 kleinere Portionen produzieren und die Rezepturen verändern. Vor allem soll der Fettanteil in den Produkten deutlich reduziert werden. Der Konzern reagiert damit auf das in den USA brisante Thema Übergewichtigkeit und die damit verknüpften zunehmenden Schadensersatzklagen, mit den sich Unternehmen in den USA (siehe McDonalds) konfrontiert sehen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats