Gestiegene Rohstoffkosten belasten Gewinn


Für das rückläufige Ergebnis des dritten Quartals macht die Kraft Foods Inc, New York, gestiegene Rohstoff- und Personalkosten verantwortlich. Außerdem habe der Konzern ein unvorteilhaftes Sortiment und leide unter den Investitionen, teilte das Unternehmen bei der Vorlage der Zahlen mit. Der Nettogewinn ging um 6,8 Prozent von 869 Mio. USD im Vorjahr auf 810 Mio. USD in diesem Jahr zurück. Der gestiegene Umsatz um 3,7 Prozent auf 7,48 Mrd.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats