Kulmbacher schreibt rot


Der Kauf der Würzburger Hofbräu belastet das Ergebnis der Kulmbacher Brauerei. Die Kulmbacher Gruppe schloss das Geschäftsjahr 2008 bei einem nahezu konstanten Umsatz von 222,5 Mio. Euro mit einem Minus beim Ergebnis von 11,3 Mio. Euro ab. Finanzvorstand Hans P. van Zon räumte ein, dass die ursprüngliche Einschätzung der Marke und des technischen Zustands der Würzburger Hofbräu zu optimistisch gewesen sei.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats