Hilfe für Kunert


Eine Gruppe von Finanzinvestoren unter der Führung der Deutschen Bank soll die Mehrheit am angeschlagenen Strumpfhersteller Kunert übernehmen. Unter anderem sind eine Herabsetzung des Grundkapitals und eine gleichzeitige Kapitalerhöhung geplant, meldet die "Financial Times Deutschland". Die Investorengruppe aus Deutscher Bank London, der Hardt Group Private Equity Partners und Trafalgar Asset Managers hätte einen Großteil der Forderungen der Banken von Kunert einschließlich der Sicherheiten dafür übernommen, heißt es.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats