Kynast: Zum Verkauf


Kynast steht vor Verkauf 16 Mio. DM Betriebsverlust -- Zukunft der Sparten ungewiß / Von Katharina Onusseit DerFahrrad- und Rasenmäherhersteller Kynast soll womöglich noch in diesem Jahr an den Fahrradimporteur Sport Import, Edewecht, veräußert werden.   Dies wurde im Zuge einer Vorabmeldung der Kynast AG, Quakenbrück, zum Geschäftsjahr 1998/99 (31. August) publik. Mit einem erwarteten Betriebsverlust von 16 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats