LDC lässt wegen Vogelgrippe Federn


LZ|NET/jb Auf 8,9 Mio. Euro oder 10,5 Prozent schätzt die französische Frischgeflügelgruppe L.D.C. den im Oktober erlittenen Umsatzrückgang im Gefolge der Verbraucherangst vor einem Übergreifen der Vogelgrippe auf Westeuropa. Im Auslandsgeschäft wirkte sich dies mit einem Minus von 1,5 Mio. Euro aus, was einer Umsatzeinbuße von 10 Prozent entspricht. Unbeeinflusst geblieben ist nach Unternehmensangaben dagegen der Unternehmensbereich Traiteurware.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats