L’Oréal aktiviert den Nachwuchs

von Christiane Düthmann
Donnerstag, 20. Juni 2013
Das Team der ESB
L'Oréal
Das Team der ESB
Der Marketing-Wettbewerb "Brandstorm" ist eine zentrale Maßnahme im Hochschulrecruiting von L’Oréal. Das deutsche Finale hat ein Team der ESB Business School in Reutlingen für sich entschieden.
Marlis Gottwick, Kristina Liebold und Stefan Schächtele heißen die Gewinner des diesjährigen deutschen Brandstorm-Finales. Die Studenten der ESB Business School in Reutlingen konnten sich gegen fünf weitere Teams durchsetzen. Mit dem Wettbewerb will L’Oréal Marketing-Nachwuchstalente auf sich aufmerksam machen.

Die Teams hatten die Aufgabe, ein Styling- oder Haarpflegeprodukt für die Marke L’Oréal Paris zu kreieren – inklusive begleitender Kommunikationskampagne. Besondere Herausforderung dabei: Die Linie sollte für den südostasiatischen Markt entwickelt werden.

Seit 1992 haben mehr als 60.000 Studenten von 280 Universitäten aus 45 Ländern bei Brandstorm mitgemacht. Für L’Oréal zählt der Wettbewerb damit zu den wichtigsten Maßnahmen zur Rekrutierung von Hochschulabsolventen. Das Unternehmen könne die Studenten "in einer authentischen Arbeitssituation begleiten und ihre Team-, Präsentations- und Analysefähigkeiten beurteilen".

Für die Studenten wiederum sei die Teilnahme ein Sprung von der Theorie in die Praxis. "Brandstorm gibt uns die Möglichkeit, neue Talente zu entdecken. Ich bin davon überzeugt, dass es einigen Teilnehmern durch den Wettbewerb gelingen wird, einen Schritt in unser Unternehmen zu machen", sagt Nicolas Pauthier, Personaldirektor von L’Oréal Deutschland. (cd)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats