L'Oréal verbucht leichten Umsatzrückgang


Der Kosmetikhersteller meldet für das dritte Quartal einen leichten Umsatzrückgang von 0,7 Prozent auf 4,2 Milliarden Euro. Um Zu- und Verkäufe sowie Währungseffekte bereinigt stiegen die Erlöse um 0,8 Prozent. Am besten lief das Geschäft in Schwellenländern. Mit Verbrauchermarken wie L'Oreal, Garnier oder Maybelline Jade konnte der Konzern mehr umsetzen. Salon-Produkte (Kératase, Redken) entwickelten sich rückläufig ebenso wie die Luxusmarken (Lancome, Yves Saint Laurent, Helena Rubinstein) oder die Naturkosmetikkette The Body Shop.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats