Recruiting L’Oréal chattet mit der Zielgruppe

von Christiane Düthmann
Freitag, 21. November 2014
Gezielte Ansprache im Internet: Mit dem digitalen Bewerber-Event „One day with" will L’Oréal an breitere Zielgruppen herankommen.
LZ-Screenshot, L’Oréal
Gezielte Ansprache im Internet: Mit dem digitalen Bewerber-Event „One day with" will L’Oréal an breitere Zielgruppen herankommen.
Auf der Suche nach Talenten beschreitet L’Oréal neue Wege. Erstmals beteiligte sich der Beauty-Konzern am dem digitalen Event "One day with", bei dem die Teilnehmer mit Unternehmensexperten chatten konnten.
Ein positives Image als Arbeitgeber und konkreter Recruitingerfolg: Diese beiden Ziele sind für die Personalarbeit von L’Oréal zentral. Die Beteiligung an "One day with", einem digitalen Bewerber-Event, soll auf beide einzahlen.

Absolventen und Young Professionals im Blick

"Wir gehen dorthin, wo sich die Talente bewegen: ins Internet", begründet Natalie Condic, Talent Acquisition Managerin bei L’Oréal Deutschland, die erstmalige Nutzung des Tools in diesem Monat. "Es bietet uns die Möglichkeit, authentisch und nahbar mit Kandidaten in Kontakt zu treten, die wir auf anderen Wegen vielleicht nicht gefunden hätten." So könne sich L’Oréal bei einer breiteren Zielgruppe als Arbeitgeber positionieren.

Das Event wurde zusammen mit dem Online-Human-Ressources-Spezialisten Careers International umgesetzt. Gemeinsam kreierte man eine "Mini-Site", über die der Bewerbungsprozess lief. L’Oréal rührte im Vorfeld der Veranstaltung eifrig die Werbetrommel. Studenten wurden mit einer Online- und Offline-Kampagne auf One day with aufmerksam gemacht.

Die zweite Zielgruppe, die der Konzern im Visier hat, sind Young Professionals. In den Business-Netzwerken Xing und Linkedin suchte Personalerin Condic mit ihrem Team gezielt nach passenden Profilen und lud diese ein, sich mit ihrem Lebenslauf für den Tag zu registrieren und das Unternehmen kennenzulernen.
„Wir sind extrem zufrieden“: Natalie Condic über die Resonanz auf die Veranstaltung.
Insgesamt haben rund 2.200 Personen die Seite im Internet besucht. 600 davon registrierten sich mit ihrer Vita über Careers International. Und 300 waren beim Event im November tatsächlich dabei.

Von Marketing bis Controlling

Zunächst stellte L’Oréal in einer 15-minütigen Online-Präsentation den "Luxus-Code" vor, um die Teilnehmer ins Beauty-Business einzuführen. Danach folgten zwei Chat-Runden: Die erste drehte sich um Marketing und Sales, die zweite hatte Controlling und Supply Chain Management zum Thema.

"Ich saß mit zwei Führungskräften aus dem Business vor der Webcam, so dass wir live zu sehen waren", beschreibt Condic den Ablauf. Die Teilnehmer stellten schriftliche Fragen, die dann vorgelesen und mündlich beantwortet wurden.

Hundert passende Lebensläufe

Im Nachgang geht es um das konkrete Rekrutieren. "Etwa hundert der eingereichten Lebensläufe entsprechen dem Anforderungsprofil, das wir im Vorfeld mit Careers International besprochen haben", berichtet Condic. Mit diesem Ergebnis sei man "extrem zufrieden". Zudem hätten die Teilnehmer viele und gute Fragen gestellt.

Careers International wird bei den Registrierten nun um Erlaubnis fragen, die Vita an L’Oréal weitergeben zu dürfen. Zwar habe man dort aktuell keine hundert freien Stellen. Aber es geht darum, Kontakte zu interessanten Personen zu knüpfen – auch auf längere Sicht. Condic: "Mit den Kandidaten, bei denen es nicht sofort zu einer Einstellung kommt, werden wir im Dialog bleiben."

(cd)

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats