Keine ausreichenden Synergien


LZ|NET. Der französische Kosmetikkonzern L'Oreal zieht sich aus dem Bieterwettstreit um die japanische Kanebo-Gruppe zurück. Es seien keine ausreichenden Synergien identifiziert worden, wird in Presseberichten als Grund angegeben. Noch vor wenigen Wochen hatte der Chef des weltgrößten Konzerns der Branche, Lindsay Owen-Jones, eine Übernahme Kanebos als "extrem seltene Gelegenheit" bezeichnet. Das japanische Unternehmen erzielt 90 Prozent seines Umsatzes im Heimatmarkt, wo es hinter Shiseido auf Platz 2 liegt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats