Suche nach "langfristiger Lösung"


Auf seinem geplanten Rückflug in die Gewinnzone gerät der Düsseldorfer Ferienflieger LTU in immer neue Turbulenzen. Kündigte LTU-Chef Sten Daugaard noch vor wenigen Wochen an, spätestens im Jahr 2004 schwarze Zahlen zu schreiben, drohen seine Träume durch die Swissair-Pleite nun wie eine Seifenblase zu zerplatzen. Denn ein Nachfolger für die angeschlagene Muttergesellschaft, die 49,9 Prozent der LTU-Anteile hält, ist bislang nicht in Sicht.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats