LVMH erhält aus Gucci-Verkauf 1,15 Mrd. Euro


Der Luxusgüterhersteller LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton SA, Paris, verkauft seine verbliebenen 11,5 Mio Gucci-Aktien an die Credit Lyonnais SA, die diese ihrerseits an die Pinault-Printemps-Redoute SA (PPR) weiterverkauft. Wie LVMH mitteilte, beträgt der Preis 1,15 Mrd EUR bzw 99,17 EUR je Aktie. LVMH werde aus dem Verkauf einen "substanziellen Kapitalgewinn" von etwa 760 Mio EUR erzielen, hieß es weiter.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats