LVMH übernimmt Kaufhaus Samaritaine


vwd/APA/LZ|Net. Die französische Luxusgruppe LVMH Louis Vuitton Moet Hennessy SA, Paris, will das Pariser Großkaufhaus Samaritaine übernehmen. Demnach will LVMH zunächst die Aktien des Präsidenten des Kaufhauses, Georges Renand, jene des Personals und einen Teil der Aktien der Stiftung Cognacq-Jay übernehmen, um insgesamt 51 Prozent des Kapitals zu kontrollieren. LVMH, die bereits die Großkaufhäuser Bon Marche und Franck et Fils besitzt, will laut "Le Figaro" insgesamt 67 Prozent des Samaritaine übernehmen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats