Handel analysiert den WM-Effekt


LZ|NET. Den Testfall Fußball-WM für verlängerte Öffnungszeiten betrachtet der Handel als bestanden und wertet die Daten nun näher aus. Das Ziel einer flächendeckenden Öffnung der Märkte ist allerdings nicht abzusehen. Die Branche strebt vielmehr standortspezifische Lösungen an. Nach dem ersten Kassensturz nach der Fußball-WM betreibt der Handel eine Feinanalyse. Die Branche prüft derzeit, in welchen Vertriebslinien und Regionen Mehrumsätze während der vierwöchigen um zwei Stunden bis 22 Uhr oder sogar bis 24 Uhr verlängerten Öffnungszeiten erzielt worden sind.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats