Metro-Mitarbeiter sollen auf Spätzuschläge verzichten


Der Metro-Konzern will von verlängerten Ladenöffnungszeiten nur dann Gebrauch machen, wenn die Mitarbeiter auf Spätzuschläge verzichten. "Eines ist klar: Wir werden auf Dauer nicht länger öffnen können, wenn wir abends Zuschläge von 50 Prozent und mehr zahlen müssen", sagte Metro-Vorstandschef Hans-Joachim Körber dem Berliner "Tagesspiegel". Der Konzern strebe eine rasche Konsenslösung mit den Arbeitnehmervertretern an und sei zuversichtlich, dass eine Einigung noch rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft gelingen könne.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats