Greenpeace protestiert gegen Landliebe


In Futtermittelproben von Landliebe-Milchlieferanten hat Greenpeace angeblich gentechnisch manipuliertes Soja nachgewiesen. Greenpeace hat dazu die Analyseergebnisse eines Labors veröffentlich. In zwei von fünf Proben habe man Gen-Soja über dem Kennzeichnungsgrenzwert von 0,9 Prozent feststellen können. Greenpeace protestiert aus diesem Anlass in 41 Städten in über 130 Supermärkten gegen den Einsatz von Gen-Futter bei Landliebe.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats