Folge des Importstopps Lebensmittel werden in Russland deutlich teurer


Ein halbes Jahr nach dem Importverbot für westliche Lebensmittel in Russland haben die gegenseitigen Strafmaßnahmen im Ukraine-Konflikt die Wirtschaftskrise in dem Riesenland verschärft. Vor allem bei Nahrungsmitteln stiegen die Preise im vergangenen Jahr um durchschnittlich mehr als 20 Prozent, wie das Statistikamt Rosstat mitteilte.
Für einzelne Produkte wie Kohl und Gurken legten die Preise u

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats