Lego baut Stellen ab


Nach Rekordverlusten im vergangenen Jahr wird der dänische Spielzeughersteller Lego angeblich bis zu tausend Mitarbeiter entlassen. Bis zu zwölf Prozent der Beschäftigten würden ihren Job verlieren, heißt es in verschiedenen Presseberichten. Lego hatte Anfang Januar für das vergangene Jahr einen Verlust von 1,4 Mrd. Kronen (188 Mio. Euro) prognostiziert - den größten seit Gründung des Familienunternehmens im Jahr 1932.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats