Konzentration auf Bauklötze kurbelt Geschäft wieder an


Der dänische Spielwarenkonzern Lego verzeichnet einen Aufwärtstrend. Im ersten Halbjahr stieg der Vorsteuergewinn auf 238 Mio. Kronen (31,9 Mio. Euro) nach einem Verlust von 202 Mio. Kronen im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Den Umsatz steigerte das Unternehmen um 19 Prozent auf 2,8 Mrd. Kronen. Lego hatte sich im vergangenen Jahr wieder stärker auf das Kerngeschäft mit Bauklötzen konzentriert und massive Produktionsverlagerungen aus dem Stammland Dänemark sowie der Schweiz nach Osteuropa beschlossen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats