Leifheit schreibt weiter rote Zahlen


Der Haushaltswarenanbieter Leifheit hat im dritten Quartal 2008 weiter rote Zahlen geschrieben. Nach Steuern betrug das Ergebnis minus 1,2 Mio. Euro, nach minus 3,6 Mio. Euro im dritten Quartal des Vorjahres, wie die Leifheit AG in Nassau mitteilte. Der Umsatz stieg leicht von rund 68 Mio. Euro auf 69 Mio. Euro. Darin sind allerdings die Erlöse des französischen Wäschetrocknerherstellers Herby enthalten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats