Li&Fung steigert Nettogewinn


LZ|NET. Der chinesische Beschaffungsspezialist Li & Fung hat 2009 Waren im Wert von 104,5 Mrd. Hongkong-Dollar (HKD) verkauft. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das einen Rückgang um 6 Prozent. Das ist das erste Mal seit dem Börsengang 1992, dass die Chinesen, die in Deutschland die insolventen Unternehmen Primondo, Karstadt und Woolworth beliefert haben, Umsatzrückgänge verbuchen mussten. Immerhin stieg der Ertarg auf 3,37 (2,41) HKD.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats