Lidl darf in Griechenland verkaufen


Lidl weist Meldungen zurück, in Griechenland "Tsipouro" verkauft zu haben, der den Giftstoff DEHP enthalten haben soll. Wie Lidl mitteilt, hätte die für die Analyse zuständige griechische Behörde ihre Messergebnisse falsch interpretiert. Lidl Griechenland wurde bereits Anfang der Woche offiziell von der Behörde in Kenntnis gesetzt, dass das Produkt "Tsipouro" qualitativ "einwandfrei und uneingeschränkt verkehrsfähig" sei.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats