Bespitzelungsaffäre kostet kaum Kunden


Der Bespitzelungsskandal bei Lidl hält nach «Focus»-Informationen nur wenige Verbraucher davon ab, bei dem Discounter einzukaufen. Das Nachrichtenmagazin beruft sich bei seinen Angaben auf Zahlen der Nürnberger Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). Demnach lag der Marktanteil des Händlers mit Sitz in Neckarsulm (Kreis Heilbronn), in den ersten drei März-Wochen zwischen 10,6 und 12,3 Prozent. Als die Überwachungs-Aktion Ende des Monats bekannt wurde, sei dieser Wert auf 9,9 Prozent zurückgegangen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats