Lidl und ATU erhalten Abmahnung


Die Verbraucherzentrale Brandenburg hat Abmahnungen an den Lebensmitteldiscounter Lidl und den Autoteilehändler ATU verschickt. Die Händler hätten mit Aktionsware geworben, die dann aber nicht in ausreichenden Mengen zur Verfügung standen, berichtet der Nordkurier. Bei der Verbraucherzentrale seien deshalb mehrere Beschwerden eingegangen. Die Autoteile Unger (ATU) Handels GmbH + Co KG hatte den Angaben zufolge ein Navigationssystem für 99 statt 699 Euro beworben, das ab Januar 2006 erhältlich sein sollte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats