M&S Money geht an HSBC


Der britische Einzelhandelskonzern Marks & Spencer Plc hat den Verkauf der Finanztochter M&S Money an die Großbank HSBC für 762 Mio. Pfund abgeschlossen. Der Verkaufvertrag beinhalte die Vereinbarung, dass der Einzelhändler an von ihm weitergeleitetem Neugeschäft beteiligt wird, teilte das Unternehmen in London mit. Diese Vereinbarung gelte erst einmal zehn Jahre. Nach einem Gewinnrückgang in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2004/05 hat Marks & Spencer einschneidende Veränderungen in der Unternehmensleitung angekündigt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats